Entrümplung des Hauses – Tipps zum Sparen

Darauf kommt es bei einer Entrümpelung an

Entrümpelungen können aus verschiedenen Gründen notwendig werden. Häufig ist dies nach dem Versterben eines Familienmitgliedes oder Verwandten der Fall, oder man plant einen größeren Umzug. Im Laufe der Jahre sammeln sich aber auch jede Menge Gegenstände an, für die man eigentlich gar keine Verwendung mehr hat

Von Zeit zu Zeit macht es also Sinn, einmal ordentlich auszumisten, um nicht nur mehr Ordnung in das Haus zu bringen, es kann für viele auch seelisch sehr befreiend sein. Viele Menschen tun sich damit sehr schwer, und wissen gar nicht so recht, wo und wie sie eigentlich anfangen soll, dann kann man eine Entrümpelung günstig vom Fachmann durchführen lassen.

Tipps für die Entrümpelung des Hauses

Aller Anfang ist schwer, das gilt auch für Entrümpelungen, deshalb sollte man sich mit viel Bedacht an die Sache machen. Man darf sich nicht zu viel auf einmal vornehmen, sondern arbeitet sich von einem Tag zum anderen Schritt für Schritt langsam weiter nach vorne. Auch wenn man am liebsten gleich Ordnung in alle Zimmer und Schränke bringen würde, muss man doch realistisch sein, und sich ein Zimmer nach dem anderen vornehmen. Man fängt mit dem Ausmisten der Schränke und Schubladen an, erst dann mach man sich an das Aussortieren von Möbelstücken und größeren Gegenständen.

Um sich das Aussortieren zu erleichtern, richtet man sich am besten drei Kisten. In die erste kommen Gegenstände, die man ohne Umschweife direkt entsorgen kann. In der zweiten landen noch brauchbare Dinge, die man weitergeben kann, während man die dritte Kiste mit Gegenständen befüllt, die man aufbewahren möchte. Zur Motivation kann man sich einen Termin setzen, bis zu dem ein Zimmer entrümpelt sein sollte, bei Einhaltung darf man sich dann auch mal belohnen.

Die Hilfe von Profis in Anspruch nehmen

Viele Hausbesitzer denken, dass die professionelle Entrümpelung ein halbes Vermögen kostet, dem ist jedoch gar nicht so. Das Unternehmen kümmert sich nicht nur um die Ordnung in den eigenen vier Wänden, sondern entsorgt Überflüssiges auch gleich fachgerecht. Bei der Auswahl der Entrümpelungsfirma sollte man jedoch ein paar wichtige Punkte beachten.

Handelt es sich um einen seriösen Anbieter, steht zunächst immer eine Vorbesichtigung an. Dabei kann gleich erfragt werden, ob das Unternehmen auch sehr schwere und sperrige Gegenstände entsorgt, oder ob Sonderabfälle berücksichtigt werden müssen. Die Kosten werden sehr unterschiedlich kalkuliert, einige gehen nach der Menge des Mülls, während man mit anderen einen festen Pauschalpreis vereinbaren kann. Bei manchen Entrümplern kann man sogar Kosten sparen, wenn sie einige der Gegenstände weiterverkaufen.

Unabhängig von der Zahlungsweise, bekommt man von einer seriösen Firma einen Entsorgungsnachweis, der belegt, dass jeglicher Müll ordnungsgemäß entsorgt wurde. Das Ausstellen eines solchen Nachweises sollte man deshalb vor Beginn der Arbeiten am besten schriftlich festhalten. Muss die Entrümpelung bis zu einem bestimmten Termin erledigt sein, sollte man sich unbedingt rechtzeitig mit dem Entrümpelungsunternehmen in Verbindung setzen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *