Geld verdienen mit Aktien

Foto: pixabay.com

Die Börse erinnert an eine Achterbahn – einmal geht es steil nach oben, dann wieder mit voller Wucht in den Keller. Wer in Aktien investiert hat, der wird wissen, dass man oft ruhig und gelassen bleiben muss, wenn es einmal richtig nach oben oder nach unten geht. Doch kann man mit Aktien überhaupt Geld verdienen oder ist es am Ende nur Glück, wenn man einmal in eine Aktie investiert hat, die dann in die Höhe geschossen ist? Eine weitere Möglichkeit ist der CFD-Handel – doch was sind CFDs? In diesem Fall benötigt man nur einen Bruchteil der Summe, die man für einen Aktienkauf benötigt. Der CFD-Handel ist riskant, sodass Anfänger, sofern sie sich dafür interessieren, im Vorfeld Informationen einholen müssen, sodass das Risiko gesenkt werden kann.

Einerseits spekuliert man mit dem steigenden Kurs, andererseits hofft man auf eine hohe Gewinnausschüttung

Foto: pixabay.com

Wer in Aktien investiert, der hat am Ende zwei Möglichkeit, wie er Geld verdienen kann – einerseits durch steigende Kurse, andererseits durch Dividenden, die jährlich ausgeschüttet werden. Dabei handelt es sich um Gewinnausschüttungen. Beschließt der Vorstand der Aktiengesellschaft die Höhe der Ausschüttung, so darf sich der Aktionär auf einen zusätzlichen Gewinn freuen. Liegt die Dividende bei 2,50 Euro/Aktie und man besitzt 100 Aktien, so beläuft sich die Ausschüttung auf 250 Euro. Die zweite Möglichkeit? Kurssteigerungen. Die Aktiengesellschaft macht immer wieder Gewinne und wächst und wächst. Natürlich heißt das nicht automatisch, dass auch der Kurs steigt. Nur dann, wenn viele Anleger der Meinung sind, in das Unternehmen zu investieren, weil es eben wächst und immer mehr Gewinne verbuchen kann, wird der Aktienkurs steigen. Wer im Jahr 2004 sein Geld in Google-Aktien (mittlerweile Alphabet) investiert hat, darf sich heute über einen enormen Gewinn freuen. 2004 lag die Aktie bei 86 US Dollar – heute kostet das Google-Wertpapier rund 1.040 US Dollar. Wer im Jahr 2004 50 Aktien gekauft hätte, musste gerade einmal 4.300 US Dollar investieren. Heute hätten die 50 Wertpapiere einen Wert von sagenhaften 52.000 US Dollar – das wäre ein Gewinn von mindestens 47.700 US Dollar!

Auf der Suche nach dem richtigen Wertpapier 

Doch wie erkennt man, ob eine Aktie in die Höhe schießt oder nicht? Es gibt zahlreiche Werkzeuge und Strategien, die den Anlegern am Ende zeigen sollen, ob sie in die Aktiengesellschaft investieren sollten. Bevor das Geld in ein Wertpapier gesteckt wird, sollte man zuvor Informationen einholen und sich mit den möglichen Vor- und Nachteilen befassen. Zudem darf man niemals in Aktiengesellschaften investieren, die man mitunter nicht kennt – nur dann, wenn man die Ziele und Pläne des Unternehmens kennt und der Meinung ist, dass diese erfolgreich umgesetzt werden können, sollte man auch tatsächlich investieren. Im Internet gibt es auch immer wieder Berichte von Analysten und Experten – derartige Berichte sind zwar eine Möglichkeit, gewährleisten aber nicht, dass der Kurs tatsächlich in die Höhe geht. Schlussendlich gibt es immer wieder unvorhergesehene Ereignisse, die Aktienkurse in den Keller manövrieren können.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.